“DWS” erreicht neuen Tiefpunkt

Am 23. Juli versammelten sich ca. 20 Nazis und besorgte Rassisten am Grunthalplatz in Schwerin unter dem Motto “Wir für München”. Während bereits am Vorabend die traurigen Begebenheiten für rassistische Hetze missbraucht wurden, wollte “Deutschland wehrt sich” nun also durch die Innenstadt marschieren. Nachdem die Demo, die für 800 Menschen [sic!] angemeldet wurde, keinen weiteren Zulauf mehr bekam, machten sich die Nazis auf dem Weg durch die Wismarsche Straße.

 

DSC03014
Nach einigen Metern wurden sie bereits von Antifaschist*Innen gestört. Am Pfaffenteich wurden sie von einer Gruppe aus ca. 30 alternativen Jugendlichen empfangen. Auch der weitere Marsch wurde von Antifaschist*Innen und Bürger*Innen begleitet, die ihren Unmut durch Trillerpfeifen und Transparente zum Ausdruck brachten. Der selbsternannte Gedenkmarsch hielt sich derweil mit Pöbeleien und Beleidigungen nicht zurück.

DSC03017

DSC03021

Zwischenkundgebungen wurden auf der Strecke nicht abgehalten, dafür redete sich Torsten Schramke während des Marsches in Rage. Einer weiblichen Person, die die Rassisten auspfiff, wurde “ihr ganz persönlicher Vergewaltiger” gewünscht. Kurze Zeit später verlautbarte Schramke, dass er hoffe, dass sich unter den Todesopfern von München nur “Gutmenschen” befanden. Der Größenwahn war perfekt, als er auf dem Marienplatz und dem Zulauf von weiteren 5 Rassisten verkündete: “Wir werden immer mehr!”.

DSC03018

Mit einer Teilnehmerzahl von 25 haben die Rassisten einen neuen Tiefpunkt erreicht. Bis auf den harten Kern, welche sich aus besorgten Rassisten, “Saufnazis” und einigen Kameradschaftlern zusammen setzt, folgt keiner mehr den Aufrufen von DWS.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s